Fachwirt*in für
Ganzheitskosmetik & Wellness HWK

shutterstock_425556724.jpg
Image (4).jpeg
Modular aufgebaute Ausbildung

Mit dem AZAV-zertifizierten 24-monatigen Ausbildungsangebot hat de Lorenzi eine neue abschlussorientierte Ausbildung mit staatlicher Anerkennung in das Programm aufgenommen.

Ziel der Ausbildung ist es den Beruf der Kosmetiker*in und den stetig steigenden Qualitäts-Anspruch des Berufes gerecht zu werden. Die Ausbildung garantiert zudem die neuen gesetzlichen Anforderungen für die Erlaubnis zur Ausübung des Berufes in der Kosmetik.

Intensive Unterrichtseinheiten in Theorie und Praxis sowie das begleitende Integrations- und Bewerbungstraining bereiten die Teilnehmer*innen ideal auf die Abschlussprüfung und Arbeitswelt vor.

Die Absolventen*innen durchlaufen eine sehr intensive, fundierte und qualitativ gute Ausbildung und sind mit diesem Abschluss in Industrie und Handel als Leitung von Studios sehr gesucht.

Die komplette Ausbildung ist modular aufgebaut und bietet unterschiedliche Qualifikationen mit jeweils einzelnen Abschlüssen. Zwei Praktika ergänzen und runden diese ab. Als Fachwirt*in sind die Absolventen*innen perfekt aufgestellt zur Betriebsführung und als Ausbilder*in befähigt. Zusätzlich erlangen Sie die Hochschulzugangsberechtigung!

Inhalte der Ausbildung
  • Grundausbildung in der Kosmetik. Praktische Fertigkeiten in der Gesichts-, Körper-, Fuß-, und Handpflege sowie dekorative Kosmetik. Zusätzlich wird das erforderliche theoretische Wissen vermittelt. | Fachkosmetiker*in
     

  • Spezialtechniken und Behandlungen krankheitsbedingter Hautbilder bis zur Onkologie. | Fachkraft Dermatologie (ärztlich geprüft)
     

  • Dauerhafte Optimierung der Looks rund um den Augenbereich. | Lash & Brow Stylist*in
     

  • Thematisch aufbauend, spezielle optische Kaschierung bis hin zum Film-Make-up | Visagist*in und Make-up Stylist*in.
     

  • Weiterqualifizierung durch tiefgreifende Zusammenhänge in Theorie und Praxis zur Absolvierung von Teil I und II der Fachwirtprüfung
     

  • Fachkaufmann/frau. Ausbildereignung inkl. Ausbilderschein. Betriebsführung und betriebliche Ausbildungsbegleitung.
     

  • Prüfungsvorbereitungen. Vorbereitung Projektarbeit
     

  • Praktika: Kennenlernen und Umsetzung der Weiterbildung in betrieblichen Abläufen.